Hundeplatz Arnstadt e.V.
Hundeplatz Arnstadt e.V.

Welpenausbildung und Junghundetraining

Unsere Welpengruppe :  8 Wochen bis 6 Monate

 

Die Hunde lernen Sitz, Platz, kleine Strecken bei Fuß gehen und wenn sie gerufen werden, haben sie zu kommen. Das heißt für den Hundeführer (HF) harte Arbeit, denn er muss interessanter sein als die Ablenkung. Die Hunde werden auf Menschen und Artgenossen geprägt. Wir arbeiten ausschließlich über Motivation, d.h. über Futter und Spielzeug.  Zum Beispiel bei der Sitzübung wird dem Hund ein „Leckerlie“ über die Nase gehalten, der Hund schaut nach oben und setzt sich dabei hin und der HF gibt dabei das Kommando „Sitz“.

 

Wichtig ist auch das Spiel zwischen HF und Hund, da dies die Bindung zum Mensch/Hund Team stärkt.

 

Viel bringen wir auch Menschengruppen mit ins Training ein, da es für den Alltag sehr wichtig ist. Die Hunde lernen, fremde Menschen nicht anzuspringen, keine Angst vor diesen zu haben und nur positives mit dem Mensch zu verknüpfen.

 

Wichtig ist bei den kleinen aber auch das Spielen mit Artgenossen, worauf wir viel wert legen. Das fordert das Sozialverhalten gegenüber anderen Hunden, was im späteren Hundeleben von großem Vorteil ist.

 

Junghunde:                         ab 7 Monaten und je nach Ausbildungsstand

 

Bei der Ausbildung der Junghunde ist der Ausbildungsstand schon etwas reifer. Hier wird darauf geachtet, dass alle Unterordnungsübungen korrekter ablaufen, da wir ab hier in Richtung Begleithundeprüfung (BH/VT) hin arbeiten.

 

Es werden kurze Elemente der Prüfung trainiert, wo  z.B.

 

der Hund beim Kommando Sitz auch sitzen bleiben muss und der HF sich entfernt, genau so wird dies mit dem Kommando Platz geübt.

 

Fuß laufen auf kurze Strecken, mal schnell und mal langsam.

 

beim Stehenbleiben des HF sollte sich der Hund in die so genannte Grundstellung (HF steht – Hund sitzt links neben HF auf Kniehöhe) begeben,  ohne ein Kommando.

 

Nach jeder kurzen Trainingseinheit wird mit dem Hund gespielt, so dass er das Training immer als positives Erlebnis verknüpft. Der Hund soll ja freudig arbeiten und nicht unter Druck.

 

GANZ WICHTIG!!!
 

Die Ausbildung eines Hundes heißt nicht nur einmal in der Woche auf dem Platz trainieren, sondern das zu Hause und beim Spazieren gehen, viele Tipps von uns umgesetzt und geübt werden. Nur so kommt man schneller an sein gewünschtes Ziel und hat auch selbst Freude an der Arbeit mit seinem Hund.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundeplatz Arnstadt e.V.